Open Robe 18Jh. – Die Robe Teil 2 aka Finale

Endlich bin ich dazu gekommen mein Kleid fertig zu stellen. Rechtzeitig fürs Drachenfest 🙂

Ich hatte mich etwas gesträubt, als ich dran dachte, was fĂĽr eine Fummelei das wird, die ganzen angesteckten Teile wirklich zu verbinden. Schlussendlich war es gar nicht so wild. Vieles hab ich einfach mit der Maschine gemacht, obwohl “per Hand” in der Anleitung stand.

Hier also die Fortsetzung vom letzten Beitrag: zusammengenähte Teile.

 

RockFin1

Hier noch ohne Kragen

 

RockFin3

 

Den Kragen habe ich ohne zu wissen, was ich tun soll, irgendwie dran gefrimmelt. Man darf wieder mal nicht mit Lupe drangehen, da ich ihn per Hand angebracht habe 🙂

Danach habe ich die Ă„rmel gemacht. Es gab 2 Varianten zur Auswahl. Ich habe mich fĂĽr die informelle Manschette entschieden.

 

ArmeFin2

Noch ohne Manschette, aber mit Kragen

 

ArmeFin3

Und hier mit

 

Dann kam der letzte Schritt: der Stecker, der vorne auf die SchnĂĽrbrust mit Nadeln gesteckt wird – daher auch der Name 🙂

Dafür habe ich 10 Schlaufen genommen und sie zwischen Futter und Oberstoff genäht. Man sieht, dass sich Schrägband auch für andere praktische Dinge eignet.

 

SteckerFin1

 

Anschließend wurde er umgestülpt und es kam wieder Schrägband im herkömmlichen Sinne zum Einsatz.

 

SteckerFin2

 

Und das war’s…. das war’s wirklich. Es ist vorbei! Das Kleid ist fertig! Ich glaube es selber kaum.

ZugegebenermaĂźen sitzt es mir besser, als der Puppe. Ich hoffe es werden Fotos gemacht auf der Veranstaltung 🙂 Das Stecken ist noch was schwer… ich bin dennoch optimistisch, dass ich das irgendwie hinkriege. Zur Not mit Hilfe…

 


KleidFin4

Was mache ich nur als nächstes?

 

KleidFin3

Was nur?

FacebookTwitterGoogle+Share

One Response so far...

  1. Sonja says:

    Total schön.

    Herzlichen GlĂĽckwunsch zum vollendeten Opus und viel SpaĂź auf dem Ball!

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *